5 Fragen zum Thema Wartung und Reperatur eines Kaffeevollautomaten

Du nennst einen Kaffeevollautomaten dein Eigentum und freust dich über den leckeren Kaffee, den er produziert. Wenn du auch lange Spaß an diesem Gerät haben möchtest, ist es wichtig, dass du es nachhaltig behandelst. Deswegen geben wir dir nachfolgend ein paar Tipps, wie du die Lebensdauer deines Geräts erhöhst.

1) Was ist der Unterschied zwischen einer Reparatur und einer Wartung?

Eine Wartung wird vorsorglich durchgeführt, bevor irgendetwas am Gerät kaputt geht. Bei einer Reparatur ist bereits ein Defekt vorhanden. Regelmässige Wartungen können die Lebensdauer des Geräts erhöhen und die Wahrscheinlichkeit eines Defektes verringern.

2) Wie lange benötigt man für eine Wartung?

Das hängt von dem jeweiligen Modell ab. Bei den meisten Kaffeevollautomaten für den Haushalt etwa 1,5 Stunden.

3) Was kostet eigentlich eine Wartung?

Die Wartung eine Haushaltsmaschine kostet 109 Euro.

4) Wie häufig sollte meinem Kaffeevollautomat eine Wartung zuteil werden?

Eine Wartung sollte 1-2 mal pro Jahr stattfinden.

5) Was wird bei einer Wartung eigentlich gemacht?

Bei einer Wartung der Haushaltsgeräte werden die Dichtungen erneuert, Entkalkungszyklus und Reinigungszyklus durchgeführt, die Brüheinheit gereinigt & gefettet, sowie eine Sichtprüfung von innen und aussen vorgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.